Wissenswert:

01.10.2017
» Info 04/2017

01.10.2017
» Anträge

Förderkennzeichen:
A 298 12
Sozio-ökonomische Auswirkungen einer Jatropha-Plantage auf ländliche Haushalte und deren Gemeinden in Madagaskar
Universität Hohenheim

Laufzeit

01.11.2012 - 30.05.2019

Das vorgeschlagene Forschungsvorhaben führt die von 2008 bis 2011 durchgeführte Analyse der sozio-ökonomischen Auswirkungen einer Jatropha-Plantage in Madagaskar fort. Ziel ist eine umfassende Bewertung der direkten und indirekten Auswirkungen der Plantage auf die sozio-ökonomische Situation der umliegenden Dörfer und deren Bevölkerung. Dafür wird aufbauend auf den vorangegangenen Haushaltsbefragungen ein umfangreicher Paneldatensatz entstehen, der auf Basis einer ökometrischen Analyse Aussagen zur Nachhaltigkeit der bisher nachgewiesenen positiven Effekte sowie erst mittelfristig erwartbarer und indirekter Auswirkungen erlaubt. Angesichts negativer Schlagzeilen, welche steigende Ernährungssicherheit auf großflächige Energieproduktion zurückführen, sollen die Ergebnisse Aufschluss über Zusammenhänge geben und politische wie privatwirtschaftliche Entscheidungsträger über soziale Nachhaltigkeit sowie gesellschaftliche Realisierbarkeit von Bioenergieprojekten auf marginalen Flächen informieren.