Wissenswert:

01.07.2018
» Anträge

01.07.2018
» Info 07/2018

Förderkennzeichen:
A 319 16
Sektorübergreifende Energiespeicherung - Konzeptentwicklung -demonstration und -bewertung
TUHH Prof. Kaltschmitt

Laufzeit

01.01.2017 - 30.09.2020

Der Anteil fluktuierender Stromerzeugung aus Wind und PV im Stromversorgungssystem hat jüngst deutlich zugenommen und wird weiter steigen. Damit nimmt die Notwenidgkeit zu, Maßnahmen im Stromversorgungssystem zu implementieren, mit denen trotz zunehender Fluktuation weiterhin eine sichere, kostengünstige und umweltverträgliche Versorgung gewährleistet werden kann. Vor diesem Hintergrund ist es Ziel dieses Vorhabens, eine sektorübergreifende Speicheroption vertieft zu untersuchen und ausgehend davon heute schon umsetzbare Speicherkonzepte bzw. die daraus resultierenden Geschäftsmodelle zu identifizieren, in Zusammenarbeit mit einem Energieversorger, der Endkunden beliefert (z. B. lokaler/regionaler Versorger, Stadtwerk), zu demonstrieren und ausgehend von den Implementierung von Heizpatronen in vorhandene Gasthermen privater Haushalte vor, um zwischen Heizen mit Strom und Gas wechseln zu können. Ziel ist es, durch intelligente und dezentrale Koordination der Einzelanlagen Systemdienstleistungen erbringen zu können und die Integration der erneuerbaren Energien vorantreiben zu können.